Über uns

Wir sind Patrick und Tabea Riziki,
ein internationales Ärzteehepaar.

Jeremie Project Congo: Patrick und Tabea

Wir haben im September 2018 geheiratet und haben eine Tochter. Unsere gemeinsame Geschichte begann fast zeitgleich mit dem JeremieProjectCongo – denn es war schon immer auf unser beider Herzen, unseren Beruf – unsere Berufung – für die Ärmsten der Armen einzusetzen. Verknüpft mit unserem christlichen Glauben und dem missionarischen Engagement arbeiten wir in der Demokratischen Republik Kongo, um

Bildung zu ermöglichen – Hoffnung zu schenken – Zukunft zu bauen.

Patrick Riziki

Patrick ist Kongolese und in armen Verhältnissen aufgewachsen. Seine Familie hat immer viel Wert auf die (Schul-)Ausbildung der Kinder gelegt. Ihr christlicher Glaube hat sie zusammengeschweißt, so dass jeder jeden unterstützt, das Ziel der Ausbildung zu erreichen. So hat Patrick die Chance für eine Schulausbildung erhalten und Medizin zu studieren. Einen Teil seines Gehalts hat er dann in die Schulausbildung seiner Geschwister gesteckt. Er hat 5 Geschwister und hart arbeitende Eltern, die zu ihren eigenen Kindern mehrfach Pflegekinder aufgenommen haben. Patrick ist überzeugter Christ und möchte ganzheitlich helfen:

Dem Körper mit seinen medizinischen Kenntnissen, dem Geist, indem er als Lehrer an der Universität arbeitet, und der Seele, indem er Menschen von der Hoffnung in Jesus weitergibt.

Um als Dozent in der Universität lehren zu können, benötigt er zusätzlich zu seinem Doktortitel und Master in Infektiologie einen PhD. Diese Forschungsarbeit wird er ab Oktober 2020 in Bonn schreiben.

Tabea Riziki (geb. Kasielke)

Tabea ist Deutsche und in einer deutschen “Großfamilie” mit 3 Geschwistern aufgewachsen. Sehr früh hat sie durch ihre Eltern Zugang zu christlichen Missionsgesellschaften bekommen, hat in Deutschland Medizin studiert und war in über 50 Ländern der Welt missionarisch und ärztlich praktisch unterwegs. Ihr Wunsch war schon als Teenager, als Ärztin in einem Entwicklungsland zu arbeiten.

Und so ist unser gemeinsamer Weg eine Verwirklichung unserer Träume.

Wir leben derzeit in Deutschland, sind verantwortlich für das JeremieProjectCongo, machen Vorträge und sind mit Fundraising beschäftigt. Nun wird Patrick seine Forschungsarbeit beginnen, was sehr viel seiner Zeit in Anspruch nehmen wird. Tabea ist Vollzeit-Mama und steckt jede freie Minute in To-dos, die für das Projekt essentiell sind. Die Arbeit im Kongo wird durch einen Verein geleitet: Jenga Tumaini (Building Hope).

Sowohl in Deutschland als auch im Kongo arbeiten wir nicht alleine. Wir haben Teams bestehend aus sozial-humanitär-missionarisch wirkenden Mitarbeiter, die sich gegenseitig unterstützen und Bericht erstatten. 

Wir freuen uns, dass wir derzeit in Deutschland gut versorgt sind und eine schöne und einfache Wohnung gefunden haben. Dennoch können wir unseren Lebensunterhalt mit dem Projekt und der Forschung nicht bestreiten.

Daher gibt es unter der Rubrik Spenden auch eine Möglichkeit, uns als Familie zu unterstützen.

Die Spende läuft – wie alle anderen – über die Kontaktmission und kann dann über den Verwendungszweck uns zugeordnet werden. Wir können mit diesen Spenden dann in den Kongo fliegen, um vor Ort unsere Arbeit im Projekt weiter voranzubringen und in der Zukunft als Missionare dort zu arbeiten.

Kontaktmission Deutschland
Kreissparkasse Heilbronn
IBAN: DE37 6205 0000 0013 7365 05
BIC : HEISDE66XXX

Verwendungszweck:
Patrick&Tabea Riziki
Projekt 13412

Arabic Arabic Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Dutch Dutch English English French French German German Swahili Swahili